Gesund Schlafen mit Bettdecken aus natürlichen Materialien im Naturhaardecken-Shop.

Wie man sich bettet so schläft man.

Der Mensch benötigt im Durchschnitt zwischen 6 und 8 Stunden Schlaf  um sich zu regenerieren.

Die menschliche Haut gibt im Durchschnitt jede Nacht während des Schlafes ca. 1/2 Liter Feuchtigkeit ab.

Aufgrund der einzigartigen physiologischen Eigenschaften  von Wolle (Kamelhaar, Kaschmir, Yak etc.) können diese bis zu 30 % des Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne dass diese sich feucht anfühlen. Die überschüssige Feuchte gibt die Wolle an Ihre Umgebungsluft ab und sorgt für ein ausgewogenes und angenehmes Schlafklima unter Ihrer Bettdecke.

Wir führen die Steppdecken welche aus zertifizierter Wolle ( kbT aus kontrollierter biologischer Tierhaltung) stammt und auch die Umhüllung aus Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau stammt (kbA).

Dadurch sollten diese Materialien von vornherein so gut wie keine Schadstoffe aufweisen. Dadurch gehen Sie ein geringeres Risiko ein mit Schadstoff behafteten Textilien in Kontakt zu kommen, was nicht zuletzt Ihrer Gesundheit zu Gute kommt.

Falls Sie zum frieren neigen, gönnen Sie sich ein Unterbett oder Topper für Ihre Matratze aus Wolle.

Für den Sommer empfehlen wir unser Sommer Baumwoll-Bettprogramm, gefertigt aus Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau.

Dieses Bettprogramm wird in Deutschland hergestellt und kann bei 60° C  gewaschen werden und ist Trockner geeignet.

Dieses fantastische Baumwollbett können wir Ihnen bei höherenj Temperaturen nur empfehlen. Zudem wurde es beim Bremer Umweltinstitut auf Schadstoffe getestet.

Synthetische Materialien wie Mikrofaser und Polyester (PES) sind letztendlich synthetische Fasern, deren Zutaten aus Erdöl gewonnen wird.

Durch erhitzen wird das Platikgranulat formbar gemacht und durch feine Spinndüsen gepresst und aufgewickelt. Durch das Schneiden der Kabel entsteht dann die Faser welche weiterverarbeitet wird. Polyester nimmt so gut wie keine Feuchtigkeit auf.

Das ist auch der Grund, weshalb es unter den Decken mit Polyester oder Mikrofaser-Füllungen es entweder zu warm oder zu kalt (Verdunstungskälte) ist.