Skizze KamelHier sind wir schon bei den Edelhaaren. Das feine Kamelhaar kommt vorwiegend aus der Mongolei bei Alashan und aus China. Die Tiere werden von den Nomaden gehalten und leben rund um die Wüste Gobi, in der äußeren Mongolei, den chinesischen Provinzen Innere Mongolei, Ninshia, Gansu und Xingjang. Dies sind Gebiete mit extremem Klima, heißen Sommern und eisigen Wintern mit Temperaturschwankungen von 70 Grad.

Das Kamel hat sich ebenso wie die Kaschmirziege diesem Klima angepasst. Das Fell besteht aus kurzem, weichen, wärmedämmendem Unterhaar und dem langen, groben Oberhaar, das Schnee und Regen abweist.
Die Kamele verlieren im Frühjahr das gesamte Fell bzw. stoßen es ab. Gelegentlich werden Tiere auch geschoren. Erzeugung pro Tier und Jahr: 4-5 kg

Weltproduktion: ca. 200.000 kg (die Angaben schwanken je nach Quellenangabe )

Wir verwenden für unsere Decken nur das sogenannte feine Babykamelhaar (das weiche Unterhaar) von 18-19,5 Mikron.

Feines Kamelhaar muss aufwändig enthaart werden. Durch einen mechanischen Prozess werden die groben Decken- und Grannenhaare von dem weichen Unterhaar aussortiert.

lässt sich wirtschaftlich auf bis 2% grobe Grannenhaare enthaaren.

Das Kamelhaar besitzt eine hohe Festigkeit, lässt sich aufgrund der guten Länge leicht verspinnen und  besitzt einen schönen natürlichen Kamelfarbton. Naturblondes Babykamelhaar stammt von den Albino-Kamelen, ist sehr selten und nicht gebleicht. In Europa werden nur geringe Mengen angeboten und der Preis ist höher als bei den kamelfarbigen Qualitäten.

Qualität und Preis:

unversponnen Kamelhaars liegt derzeit bei 8-42 Euro/kg
abhängig von:

Feinheit: 18,8-25 Mikron
Enthaarungsgrad: bis 2% möglich (Prozentualer Anteil an groben Decken-und Grannenhaaren)
Länge: in der Regel 35-50 mm (nur Unterhaar)
Farbe: Kamelfarben, sehr geringe Mengen in naturblond
Nachfrage: hoch
Euro/Dollarkurs: ca. 18-34 Euro/kg je nach Feinheit

Eigenschaften von Kamelhaar:

Kamelhaar eignet sich sehr gut für den Einsatz bei Decken, da es eine gute Länge und einen schönen natürlichen Farbton aufweist. Es ist angenehm fein und kann aufgrund der guten Friktionseigenschaften und der Länge des Kamelhaars mit niedriger Drehzahl ausgesponnen werden.  Dadurch erhält man ein schönes voluminöses Garn, das dann weiter für die Deckenherstellung verzwirnt wird. In der weiteren Verarbeitung benötigt man entsprechendes know how, damit das hochwertige Kamelhaar seine positiven Eigenschaften entfalten kann.
Kamelhaardecken sind Klassiker und wurden bereits als Luxusartikel im Luftschiff LZ 127 als
Decken für den gehobenen Standard verwendet.

Hochwertige Kamelhaardecken hier kaufen

Mongolei, Nomaden mit Kamelen, Kamelhaar

Kamelhaar, der Klassiker bei Mänteln und Decken. Mongolei, Nomaden mit Kamelen

Kamel mit naturblondem Fell, Wueste Gobi

Wüste Gobi, Kamel mit naturblondem Fell

Weitere Informationen über Kamelhaar finden sie hier