Laden...

Yakdecken

Obwohl das Yak aus der Mongolei eher stämmig daherkommt, spendet das feine Unterhaar der Tiere die Wärme, welche die Tiere als Wärmespender brauchen. Genau diese sind hochbegehrt und werden ähnlich dem Kaschmir weiterverarbeitet.

Yaks leben mit Nomaden in Höhen von ca. 3500-5500 m Höhe. Sie sind extremer Kälte, Wind, Schnee und Regen ausgesetzt. Die längeren oberenen Deck- und Grannenhaare leiten den Regen und Schnee nach unten ab, während das feine und weiche Unterhaar die Tiere warm hält. Genau dieses feine Unterhaar wird zur Herstellung unserer Decke Himalaya verwendet.

Die Yakdecke Himalaya von Ritter-Decken hat es bei uns zum Bestseller geschafft. Mit unserer Erfahrung in der Herstellung und Weiterverarbeitung stellt die Naturhaardecke Himalaya die heutige Referenzklasse für hochwertige Yakdecken dar. Sie ist nicht zu schwer, wärmt ideal und besitzt einen soliden beidseitigen dichten Flor.

Leider hat sich der Rohstoffpreis von Yak zum Vorjahr verdoppelt und wir werden bald eine Preisanpasssung vornehmen. Nutzen Sie noch rechtzeitig die Gelegenheit diese wunderschöne naturbelassene Decke günstig bei uns zu erwerben.

Nach oben